Mittwoch, Juni 14, 2006

 
Wer ihn in´s Freie holt, dazu noch den Größten hat, macht den besten Umsatz!

Die Kneipenmeile in der Simon-Dach-Str. wurde kurzerhand zum riesigen Freiluftkino umfunktioniert. Jeder noch so kleine Imbiss hat seine Tische und Stühle draußen und natürlich einen Fernseher. Die Kleinsten, haben sogar oft den Größten! Auf einer Strecke von 500m, zählte ich im vorbei gehen ca. 15 von den flimmernden Dingern. Einen Platz bekommt man kaum noch und alle starren wie gebannt auf das grün flackernde Bild. Die Kellnerinnen haben alle Hände voll zu tun um die durstige Meute zu versorgen und sind schwer am Rotieren. Dann schießt Brasilien ein Tor und ein ganzer Straßenzug jubelt... Friedrichshain im Fußballwahn!


Comments:
wer den größten hat, hat oft vorteile. so ist das eben im leben...
 
hm ja, ich denke sie wissen wovon sie reden - und die mit dem kleinen können nicht mitreden.
 
da kann ich dem herrn waschsalon nur recht geben, die technik hilft da wenig. nen hochauflösender, der viel zu klein ist, das bringt doch nun wirklich nix. dann lieben nen großen röhrendingens... ^^
 
Ganz ihrer Meinung, nachdem ich jetzt auf den Geschmack gekommen bin, gehe ich Abends nur noch da hin, wo die mit den großen Röhrendingens sind. Man will ja schließlich auch was sehen!
 
Kommentar veröffentlichen



<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?